Literaturverwaltung

Symbol

Aktuelles – Analysen – Austausch zu Software und Services für die persönliche Literatur- und Wissensorganisation

Literaturverwaltung kompakt 9/2012

1. Softwarenachrichten

Mendeley veröffentlicht Desktopversion 1.7  u.a. mit Zitierstileditor

Mit der neuesten Version von Mendeley ist es nun unter anderem möglich mittels eines visuellen (WYSIWYG) CSL-Editoren Zitierstile zu bearbeiten (vgl. die Release Notes). Im Produktweblog wird das Feature von William Gunn genauer vorgestellt. Hervorzuheben ist hierbei, dass an der Entwicklung eine Bibliothek, nämlich die Columbia University Libraries, beteiligt war. Weitere Informationen erhält man außerdem im „CSL Editor Development Blog„.

Einführung des Zotero Bookmarklets

In Ergänzung zum bekannten Firefox-Plugin und den sogenannten Connectors, welche Zotero für die Browser Google Chrome und Safari nutzbar macht, gibt es nun auch das Zotero Bookmarklet. Dieses ermöglicht die Speicherung von Websites und Literaturinformationen in den Zotero-Sammlungen bei Nutzung nahezu aller Browser inkl. auf mobilen Endgeräten. Mark Sample hat das Tool bei ProfHacker insbesondere mit Blick auf iPad / iPhone beleuchtet und schreibt:

[…] it allows you to save a source to your Zotero library, as long as the Zotero web service recognizes that source. In other words, the Zotero Bookmarklet works well with common research databases, electronic journals, and new sources, while it’s not likely to recognize regular blogs and random websites.

Papers2 – Version 2.4 veröffentlicht

Nicht lange nach der Übernahme von Mekentosj bzw. Papers durch Springer Science+Business Media bringt die Entwicklungsabteilung mit der Version 2.4 für Mac einige Neuerungen auf den Markt (vgl. die Release Notes):

This update introduces a brand new share menu, allowing you to tweet your favorite articles or post them on Facebook. It also brings a completely renewed Papers archive export function, and a slew of other improvements and fixes.

Qiqqas v51 veröffentlicht

Unlängst wurde auch für Qiqqa eine neue Version, die 51., veröffentlicht. Kernstück des im Produktblog kurz vorgstellten Releases ist der OCR Support für mehrere (europäische Sprachen), darunter auch deutsch.

„Publish anything“ auf ResearchGate

ResearchGate informiert unter dem Motto „publish anything“ über neue Möglichkeiten Forschungsoutput unterschiedlichster Art (u.a. begutachtete / nicht begutachtete Werke, Forschungsdaten, Negativergebnisse) in das Netzwerk einzuspeisen. Somit geht das Berliner Unternehmen in der Integration und Verwaltung (sowie Sichtbarmachung) derartiger Publikationsformen derzeit weiter als genuine Literaturverwaltungsprogramme.

2. Communitynachrichten

Plädoyer für Open Social Reference Management

Der britische Bioinformatiker Dave Lunt beobachtet die Entwicklungen auf dem Literaturverwaltungsmarkt der webbasierten, kollaborativ nutzbaren Systeme mit Skepsis und formuliert in seinem Weblog „EvoPhylo“ erste Gedanken zu einem Open Social Reference Management. Eine intensive Diskussion an gleicher Stelle hat sich jedoch (noch) nicht entwickelt.

Begeisterung für Zotero Groups im Arthistoricum-Weblog

Hubertus Kohle schreibt bei arthistoricum.net begeistert über Zotero insbesondere hinsichtlich der kollaborativen Arbeitsmöglichkeiten, u.a. in Erwähnung der von Dan Cohen gegründeten Zotero Gruppe „Digital Humanities„. In den Kommentaren zum Post gibt es neben einer kleinen Diskussion über Alternativen – z.B. Bibsonomy und Citavi – die Bemerkung Franziska Helmburgers von äußerst positiven Erfahrungen mit Zotero bzgl. des Großprojekts „First World War Studies Bibliography„. Es wird u.a. auch Zotpress eingesetzt um die eingepflegten Publikationen auf der Website der federführenden „International Society for First World War Studies“ anzuzeigen.

Tipps zu Citavi im Adventskalender

Ulla Schmitz betreibt im Weblog der Fotoschule Frankfurt einen Adventskalender, hinter dessen Türchen sich derzeit tagtäglich praktische Tipps bzw. Anschauungsmaterialien zur Nutzung von Citavi verstecken. Dabei zeigt sich die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten, so zum Beispiel in der Veröffentlichung eines Citavi-Projekts zur Verwaltung von Webprojekten.

3. Servicenachrichten

Literaturverwaltungsworkshop an der SBB-PK Berlin

Die Berliner Staatsbibliothek ist bis dato kaum mit dezidierten Dienstleistungen für Literaturverwaltung aufgefallen. Dies scheint sich jedoch zu ändern. Am 13. November fand im Rahmen der dortigen Vortrags- und Workshopreihe „Wissenswerkstatt“ eine von Christian Mathieu durchgeführte Überblicksveranstaltung zu Literaturverwaltungsprogrammen statt, deren Folien veröffentlicht wurden.

Zotero und Litlink – das ideale Paket für Wissensorganisation und Literaturverwaltung?

Im Rahmen einer sogenannten Lunchveranstaltung wurden an der Universität Zürich am 7. November Zotero und Litlink gemeinsam vorgestellt, insbesondere im Hinblick einer kombinierten Nutzung. Besonders schön: Die im Netz veröffentlichte Aufzeichnung erlaubt es Interessierten, die gesamte Veranstaltung von Anfang bis Ende nachträglich zu verfolgen.

Mendeley in kurzen Videos dargestellt

Das Sheffielder UB-Team um Andy Tattersal  produziert unter dem Namen „Minute Mendeley“ eine (Kurz-)Videoserie zur Nutzung des „Last.fm for scientists“:

Minute Mendeley are short videos of about 1 minute or so to help students get the most out of their Mendeley experience. They are made by members of Information Resources staff based at ScHARR. The videos look at all versions of the software – and how to make the most out of the social network aspect of the tool. The site also includes official Mendeley Minute videos.

Zotero und Mendeley audiovisuell verglichen

Die PortlandState Library hat im Rahmen ihrer Services für Literaturverwaltung – u.a. Angebot eines umfangreichen LibGuides zum Thema inkl. der Kurzvorstellung von Zitationsgeneratoren – jüngst ein Video zum Vergleich von Zotero und Mendeley veröffentlicht.

Workshop zur Nutzung des iPads für Studium und Arbeit

Am 6. November thematisierte Rudolf Mummenthaler von der HTW Chur im Rahmen einer Schulung an der ETH Zürich nützliche iPad-Tools bzzw. Apps zum (wissenschaftlichen) Arbeiten. Darunter findet sich mit der Vorstellung von  Mendeley Lite und der Nennung des Sente Reference Manager for iPad als Alternative zu Papers auch die Berücksichtigung des Literaturverwaltungsaspekts.

4. Literaturtipp

Vom 26.-30. Oktober 2012 fand die 75. Ausgabe des ASIST Annual Meetings in Baltimore (Maryland) statt. Spätestens anhand der inzwischen veröffentlichten,  frei verfügbaren Conference Proceedings wird ersichtlich, dass sich einige interessante Programm- bzw. Posterbeiträge der Literaturverwaltung widmeten bzw. in deren Kontext standen. Das sind allen voran:

  • Shaw, R., Golden, P., & Buckland, M. (2012). Integrating Collaborative Bibliography and Research. In A. Grove (Ed.), ASIST 2012 Proceedings of the 75th ASIST Annual Meeting Information Interaction Innovation. American Society for Information Science and Technology. URL: https://www.asis.org/asist2012/proceedings/Submissions/245.pdf
  • Jeng, W., He, D., Jiang, J., & Zhang, Y. (2012). Groups in Mendeley : Ownersʼ Descriptions and Group Outcomes. In A. Grove (Ed.), ASIST 2012 Proceedings of the 75th ASIST Annual Meeting Information Interaction Innovation. American Society for Information Science and Technology. URL: http://www.sis.pitt.edu/~jjiang/papers/asist12.poster.mendeley.group.pdf
  • Stewart, K., Basic, J., & Erdelez, S. (2012). ODI and information literacy : Personal information management in a world of information overload. In A. Grove (Ed.), ASIST 2012 Proceedings of the 75th ASIST Annual Meeting Information Interaction Innovation. American Society for Information Science and Technology. URL: https://www.asis.org/asist2012/proceedings/Submissions/260.pdf

Einsortiert unter:Kompakt & Kurz, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Blogbeiträge zu:

Archive

Neueste Tweets

RSS Neueste gesammelte Netzressourcen

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Neue Literatur

  • Can Mendeley Bookmarks Reflect Readership? A Survey of User Motivations
  • Comparison of the Accuracy of Bibliographical References Generated for Medical Citation Styles by EndNote, Mendeley, RefWorks and Zotero
  • Symbolic interactionism
  • Analysis of Differential Synchronisation's Energy Consumption on Mobile Devices
  • Science literacy meets information literacy Using Zotero as a teaching tool
%d Bloggern gefällt das: