Literaturverwaltung

Symbol

Aktuelles – Analysen – Austausch zu Software und Services für die persönliche Literatur- und Wissensorganisation

Literaturverwaltung kompakt 4/2012

1. Softwarenachrichten

Nicht nur Verbesserungen am Citation Editor – Mendeley 1.6 veröffentlicht

Die aktuelle Version kommt vor allem mit Verbesserungen für die Mac-Variante daher. Details findet man in den entsprechenden Release Notes.

Jetzt Berglöwen-kompatibel – Papers 2.3 veröffentlicht

Auch die Mac-genuine Literaturverwaltung wartet mit einem neuen Release auf. Neben der Anpassung auf das neue Mac OS X 10.8 Mountain Lion ist die Einführung von „Watched Folders“ die Kernneuerung der Version 2.3 von Papers

Neues Ubuntu-Tool korrespondiert mit Zotero – Unity Academic lens

Unity Academic lens corroborates bits of interest from an academic-specific point-of-view, pushing more „specialized“ data into the lens from sources with an increased accuracy, in the sense of presenting informations researched, created, verified by various scientific communities, universities, seious journals, etc, places where accuracy and high precision are first class citizens.

Für die Literaturverwaltung sorgt, sofern installiert, Zotero, welches Literaturangaben direkt zu Acedemic lens in einen bestimmten Ordner weitersendet. Mehr Informationen.

2. Communitynachrichten

Literaturverwaltungstools – Überblick in Ubuntu-Community

Wo wir schon bei Ubuntu sind – im Wiki der Cummunity für Ubuntu-Nutzer wird eine Seite zur Literaturverwaltung gepflegt, die unter Linux nutzbare Software listet und außerdem ein paar Referenzen für die weitere Auseinandersetzung mit den Programmen bietet, so etwa zu Softwaretests und -vergleiche. (BTW: das unlängst hier vorgestellte Webangebot WissTux.info scheint es mittlerweile nicht mehr zu geben. Ersatzlos. Schade!)

Literaturverwaltung und Zitieren mit Zotero für Kriminologen

Interessant! Aus der Perspektive eines Kriminalisten hat Michael Stroh Zotero getestet und die n seinem Blog analysiert.

Webredaktion, Reiseplanung und vieles mehr mit Citavi

Man weiß noch nicht ganz genau, wohin die Reise bei dem ganz frisch von Ulla Schmitz, die bereits hier zu Citavi schreibt,  aufgesetzten Weblog „Suchstick. Recherche und Wissensmanagement mit Citavi Free“ hingeht, denn mehr als sehr kurze mit Bildern unterlegte Posts enthält dieses nicht. Sicher ist aber: Bereits bei diesem kursorischen Herausgreifen von Citavi-Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten, lassen sich Inspirationen für die eigene Nutzung bzw. deren Vielfalt entwickeln.

3. Servicenachrichten

Literaturverwaltungsprogramm – ja, aber welches nur?

Im Weblog der Hamburger Staats- und Universitätsbibliothek wurden jüngst- ausgehend von dem vor Ort lizienzierten Produkt Citavi und den Sonderkonditionen zur Erwerbung von EndNote – verschiedene Softwarevarianten vorgestellt.

„Join us on the Road to Mendeley“ – Bibliotheksworkshop in Stanford

Eine so kurze wie motivierende Blogankündigung vermittelt: Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Stanford University werden heute, am 13. August 2012, für die Vermittlung und Support von Mendeley fit gemacht. Anlass ist die anvisierte campusweite Etablierung der Software mit dem Herbst diesen Jahres.

„Mendeley to replace RefWorks“ – die Pittsburgh University steigt um

Ebenso wie Stanford will die Pittsburgh University Mendeley unter ihren Angehörigen etablieren. Auf den Seiten des „Health Librrary Systems“ findet sich bereits entsprechende Nutzerinstruktionen.

4. Literaturtipp

Die Juni/Juli-Ausgabe der Zeitschrift The Bulletin of the American Society for Information Science and Technology hatte Research Data Access & Preservation (RDAP) als Themenschwerpunkt. Besonders die beiden Artikel zu Data Citation von Joseph A. Hourclé und Matthew S. Mayernik sind im Kontext der Zunkft der Literaturverwaltung lesenswert.

5. Vorschau

Das Thema Literaturverwaltung bei der frei<tag> 2012

In wenigen Tagen, am 17. August, wird im Schaufenster der FH Potsdam die Unkonfrenz frei<tag> 2012 stattfinden; darüber hinaus tags darauf im IBI der HU Berlin gibt es außerdem die LIBREAS. Summer School und die Mitgliederversammlung des LIBREAS. Vereins. Im Rahmen des Veranstaltungscountdowns im LIBREAS. Weblog hat Matti Stöhr einen Sessionvorschlag skizziert, in welchem es um die Beschiftigung mit der Frage Wie verändert sich die bibliothekarische Arbeit durch Literaturverwaltungsprogramme? gehen soll.

Mendeley Institutional Edition auf der GBV-Konferenz

Unter dem Motto “Quo Vadis GBV – Wie innovativ sind Verbünde?“  wird am 5. und 6. September die GBV-Verbundkonferenz in Hannover abgehalten, bei welcher es auch Firmenvorträge gibt. Einer davon widmet sich mit „Wissenschaft und Bibliothek im Zeitalter sozialer Medien. Mendeley Institutional Edition powered by Swets“ der Nutzbarmachung von Mendeley für die bibliothekarische Tätigkeit. Referent ist  Jürgen Stickelberg. (Vgl. zur Mendeley Institutional Edition auch diesen Weblogbeitrag.)

Einsortiert unter:Kompakt & Kurz, , , , , , , , , , , ,

One Response

  1. […] aktuelle Nachrichten zu Literaturverwaltungssoftware hat Literaturverwaltung & Bibliotheken […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Blogbeiträge zu:

Archive

Neueste Tweets

RSS Neueste gesammelte Netzressourcen

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Neue Literatur

  • Can Mendeley Bookmarks Reflect Readership? A Survey of User Motivations
  • Comparison of the Accuracy of Bibliographical References Generated for Medical Citation Styles by EndNote, Mendeley, RefWorks and Zotero
  • Symbolic interactionism
  • Analysis of Differential Synchronisation's Energy Consumption on Mobile Devices
  • Science literacy meets information literacy Using Zotero as a teaching tool
%d Bloggern gefällt das: