Literaturverwaltung

Symbol

Aktuelles – Analysen – Austausch zu Software und Services für die persönliche Literatur- und Wissensorganisation

Entwicklung von Citavi Mac eingestellt

Mit solch einer Meldung beende ich nur ungern meine lange persönliche Blog-(Sommer)Pause, aber an dieser Stelle nicht darüber zu berichten, wäre sträflich. Bereits am 16.09. teilte Hans Siem Schweiger von Swiss Academic Software im Citavi-Forum mit, dass die Entwicklung von Citavi Mac eingestellt wird.

„Wir haben große Anstrengungen unternommen, viel Zeit, Kreativität und Geld investiert und Prototypen auf verschiedenen technischen Plattformen entwickelt, um diese Anforderungen zu erfüllen. Schließlich entschieden wir uns für MonoMac, einer vielversprechenden Entwicklung, hinter der die führenden Entwickler von Mono standen. (Mono ist eine Open-Source–Variante des .NET-Frameworks, auf dem Citavi aufsetzt.) Mono wurde von der bekannten Firma Novell finanziert und gepflegt. Vor kurzem wurde Novell jedoch verkauft. Die neue Besitzerin Attachmate entschloss sich, die Mono-Abteilung zu schließen und sämtliche Entwickler zu entlassen. Die Entwickler haben zwar eine neue Firma gegründet, die sich jedoch auf mobile Clients (iOS und Android) konzentriert, so dass MonoMac uns keine langfristig zuverlässige Perspektive mehr bietet. Deshalb sehen wir keine Möglichkeit mehr, die Ziele, die wir uns für Citavi Mac gesetzt haben, in absehbarer Zeit zu erreichen und dauerhaft zu sichern. Wir bedauern, die Interessenten für Citavi Mac jetzt enttäuschen zu müssen.“

Diese Meldung ist nicht zuletzt auch aus Bibliothekssicht als Dienstleistungsanbieter für Literaturverwaltung – eine Reihe von (enttäuschten) Nutzern meldeten sich in direkter Reaktion auf die Meldung im Forum bereits zu Wort – so überraschend wie schade, hat sich die Softwarevermittlung doch zum großen Teil auf Citavi fokussiert und entsprechende Anfragen in Schulungen o.ä. wurden stets  mit der Bitte um Geduld beantwortet.

So bitter diese Entscheidung sowohl aus Nutzersicht als auch aus Mediatorensicht sein mag, bestimmt ist das absolut letzte Wort noch nicht gesprochen, so wichtig ist es pragmatisch damit umzugehen und die Sensibilisierung für Literaturverwaltung bzw. die Vermittlung und Nutzung von Literaturverwaltungsprogrammen auf eine breite(re) Basis zu  stellen. Wie das aussehen könnte, möchte ich in einem der nächsten Blogbeiträge zur Diskussion stellen.

PS: Vgl. auch den Beitrag zum Thema von Christian Hauschke im Infobib-Weblog.

Matti Stöhr

Einsortiert unter:Software & Tools, , , , ,

5 Responses

  1. Thomas Just sagt:

    Lieber Herr Stöhr, danke für die rasche Antwort. Ich fand die Funktionalität von Citavi eben sehr angenehm, auch die Wissensverwaltung etc. nutze ich auf meinem Netbook recht häufig. Ausserdem habe ich für meine Lehrveranstaltungen an der Uni die Literaturlisten dort geführt. Schade. Klar ist Zotero eine Alternative, die ich tw. auch schon nütze, nur ist es mir eben nicht so sympathisch. Muss ich mich halt umstellen, wobei die Webbasierung schon eine feine Sache ist. Die andere Empfehlung werde ich mir ansehen, danke für den Hinweis.

    • nikpopp sagt:

      Was für Alternativen hat der Mac User?

      Welche Programme/Lösungen kann man alternativ nutzen?

      • Hallo Nikopp,

        je nach Fachrichtung könnte für Sie LitLink interessant sein. Basis hier ist eine Filemaker-Datenbank. Das Literaturverwaltungsprogramm bietet ähnliche Funktionalitäten wie Citavi in der Vorgängerversion. Ausgelegt ist dieses Literaturverwaltungsprogramm für Geschichts- und Kulturwissenschaftler.

        Weitere Alternativen finden sich sicherlich auch bei den Softwarevergleichen.

  2. […] dass man Entwicklung von Citavi Mac eingestellt. Diese Mitteilung ist inzwischen auch schon Thema in den verschiedenen einschlägigen Blogs […]

  3. […] Vielleicht als Unterpunkt zu letztgenanntem Krisenkommunikation einschließlich Informationen, die zur Entscheidung über einen Wechsel des Systems führen können. (Beispiel) […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Blogbeiträge zu:

Archive

Neueste Tweets

RSS Neueste gesammelte Netzressourcen

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Neue Literatur

  • Can Mendeley Bookmarks Reflect Readership? A Survey of User Motivations
  • Comparison of the Accuracy of Bibliographical References Generated for Medical Citation Styles by EndNote, Mendeley, RefWorks and Zotero
  • Symbolic interactionism
  • Analysis of Differential Synchronisation's Energy Consumption on Mobile Devices
  • Science literacy meets information literacy Using Zotero as a teaching tool
%d Bloggern gefällt das: