Literaturverwaltung

Symbol

Aktuelles – Analysen – Austausch zu Software und Services für die persönliche Literatur- und Wissensorganisation

Literaturangaben normgerecht generieren

Nich immer lassen sich Studierende davon überzeugen, dass ein Literaturverwaltungssystem für sie eine gute Unterstützung ist. Und manchmal stellt sich wirklich die Frage, ob für ein Referat eine Einarbeitung in ein bestimmtes System notwendig ist, wenn auch sicherlich ein Einstieg mit einer kleinen Arbeit erstmal ein guter Anfang ist. Häufig jedoch werden nur ein paar Literaturquellen angegeben, die dann möglichst einheitlich zitiert werden sollen.

Der Literatur-Generator, der derzeit gerade aufgebaut wird, schließt die Lücke zwischen einem umfassenden Literaturverwaltungsdienst und der einfachen aber einheitlichen Ausgabe einzelner Literaturangaben. Der Generator unterstützt die folgenden Zitationsvorlagen: DIN 1505, DIN 1505-2, MLA, Standard 1 , Standard 2 und EndNote. Außerdem können die Angaben in BibTeX ausgegeben werden, um eine Weiterverarbeitung mit LaTeX zu ermöglichen.

Mehr Informationen gibt es im folgenden Video-Tutorial:

Dörte Böhner

About these ads

Einsortiert unter:Daten, Formate & Schnittstellen, Schreiben & Zitation, , , , , ,

2 Responses

  1. Martin de la Iglesia sagt:

    Mal abgesehen von der mageren Datenbasis möchte ich an diesem Tool bemängeln, dass die Formatierung zumindest bei MLA schlicht falsch zu sein scheint: Meines Wissens sollte bei Monographien der Titel kursiv sein, und der zweite Autorenname nicht invertiert. Oder wurde das in einer neueren MLA-Version geändert?

    • Die Datenbasis ist mager, genauso die Zahl der Zitationsstile. Das Tool befindet sich im Aufbau. Der Stil MLA ist erst vor kurzem hinzugefügt worden, so dass man hier vielleicht besser gekennzeichnet hat, dass man da noch nicht auf der sicheren Seite mit ist. Ich habe auf diesen Generator nur hingewiesen, weil dieser meiner Meinung nach eine Lücke zwischen “ich mache es selbst” und einem “vollwertigen Literaturverwaltungsprogramm” schließt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Blogbeiträge zu:

Archive

Neueste Tweets

RSS Neueste gesammelte Netzressourcen

RSS Neue Literatur

  • No Title
  • Wir sind Mendeley. Jetzt mit Elsevier : Jan Reichelt und Dr. Victor Henning erzählen warum Sie das Literaturverwaltungs- und Publikationssystem mit integriertem sozialem Netzwerk entwickelt und jetzt verkauft haben
  • Wissenschaftliches Arbeiten mit Mendeley
  • Was bringt die Mendeley Institutional Editition der ETH Zürich
  • Straightforward bibliography management in R with the RefManageR package
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 468 Followern an

%d Bloggern gefällt das: